Ja, wir sind Teil der #luckyfewcrew!

Als Eltern eines Kindes mit Down-Syndrom verstecken wir uns nicht. Ganz im Gegenteil. Wir sind stolz auf unsere Familie, die Teil der #luckyfewcrew ist. Was das bedeutet und warum ich darüber schreibe, erfahrt ihr im Blogpost. Auf diesem Blog schreibe ich überwiegend über Themen, die das Schreiben und Yoga betreffen – oder versuche es zumindest … Mehr lesen

Stop thinking

Stop thinking, start breathing – and writing: Es ist ein bisschen ruhig geworden auf meinem Blog, aber das liegt einfach daran, dass ich nichts zu schreiben hatte, was nicht schon gesagt wurde. Überhaupt denke ich mir oft, dass so viel Blabla geschrieben wird, das keinen Mehrwert bringt. Das hat sich jetzt geändert: Heute möchte ich … Mehr lesen

Retreat mit Wohlfühlfaktor: einfach schön

Ein Yoga Retreat ist mittlerweile en vogue – zumindest in der großen Gemeinde der Yogafans. Und die Auswahl an Seminaren im In- und Ausland ist entsprechend umfangreich. Sie werden angepriesen als Urlaubsreisen für Sinnsuchende und oft in Kombination mit einem Wellnessprogramm oder spezieller Ernährung angeboten. Ich war vor vielen Jahren zum letzten Mal bei einem … Mehr lesen

Gendern ja oder nein: Die Welt ist bunt!

Gendern ist „in“, zeitgemäß, wichtig, unbedingt nötig, überflüssig, eine Modeerscheinung, eine Verunstaltung der Sprache, völlig unnötig, Gendern nervt: Kaum jemand bleibt gleichgültig gegenüber dem Thema Gendern. Und sehr viele Reaktionen sind erst einmal zurückhaltend bis hin zu ablehnend – so zumindest meine Erfahrung im Privaten. Ganz anders sieht es da im Kreis meiner schreibenden Kolleg*innen … Mehr lesen

Erleuchtung und wie man sie finden kann: Buchrezension

Erleuchtung ist ein großes, geheimnisvolles Wort. Denn wer kann schon von sich behaupten, erleuchtet zu sein? Aber vielleicht müssen wir dieses Wort mit einer neuen Bedeutung belegen, es von seiner Überhöhung zurückholen und zwar ins Hier und Jetzt. Denn Erleuchtung findet im Kleinen statt und will bzw. kann ent-deckt werden: So erklärt es uns Doris … Mehr lesen

Yoga ist gesund – das sagt auch die Wissenschaft

Yoga ist gesund – das ist allgemein bekannt, aber auch intensiv erfoscht und wissenschaftlich bewiesen: In meinem Artikel für das Reader’s Digest-Buch “Das Neueste aus der Medizin 2021/2022” (ISBN 978-3-95619-429-0) habe ich die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit zusammengefasst und zu diesem Thema medizinische und yogische Fachleute befragt – u.a. Dr. Holger Cramer, den Forschungsleiter … Mehr lesen

Kommunikationsunterschiede bei Frauen und Männern

Was will er ihr sagen? Kommunikationsunterschiede bei Frauen und Männern sind immens. Im Job kann das zu ständigen Konflikten führen. Das Verhalten des Gegenübers zu verstehen, kann der Anfang einer Lösung sein. Für die LTO Online habe ich zu diesem Thema recherchiert und die Expert*innen befragt. Das Ergebnis ist nicht nur für junge Juristinnen und Juristen … Mehr lesen

Wenn der Berufseinstieg zum Stress gerät

Stressiger Berufseinstieg: Frisch von der Uni in der Kanzlei, im Gericht oder im Unternehmen gestartet, ist so mancher Berufseinsteiger überfordert, die unbekannten Abläufe und Prozesse führen schnell zu Stress. Hier gilt es, Ruhe zu bewahren. Ruhe bewahren, Netzwerk befragen Nach dem Studium fängt der Stress erst richtig an: Ich habe junge Anwältinnen und Anwälte zu … Mehr lesen

Buchrezension zum Thema ein entspanntes Leben

Ein praktischer Ratgeber für ein entspanntes Leben: Entspannt besser leben von Stella Cornelius-Koch, kürzlich erschienen bei Edition Forsbach. Denn das brauchen wir jetzt alle: mehr Entspannung in unserem Leben. Die Autorin Stella Cornelius-Koch gibt wertvolle Tipps, die gut im Gedächtnis bleiben. Wir wissen es bereits – ein entspanntes Leben lebt sich besser. Trotzdem geraten wir … Mehr lesen

Vom Wert der Natur: draußen durchatmen für mehr Zufriedenheit

… und zündende Ideen Der Wert der Natur in der Corona-Zeit: Die Zeiten sich herausfordernd für uns alle, egal, in welcher Weise wir von der Corona-Pandemie betroffen sind. Und eigentlich wollte ich nicht noch einen weiteren Artikel zu diesem Thema schreiben, aber dann kam der Aufruf von Silke Bicker für ihre Blogaktion „Vom Wert der … Mehr lesen

Reloaded: Weihnachtskarten schreiben

Passend zur Jahreszeit geht es noch einmal um das Thema Weihnachtskarten schreiben – sinnvoll oder nicht. Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Blogartikel darüber verfasst. Tenor des Beitrags war, dass ich mich gegen die üblichen Weihnachtsgrüße an Kund*innen entschieden habe – denn: 0815-Karten halte ich für überflüssig. Und ich bin nach wie vor dieser … Mehr lesen

Loslassen und lässiger leben: Buchrezension

Ein Buch über das Loslassen von Heide Liebmann: Loslassen. Wie Du echte emotionale Freiheit gewinnst, – da habe ich als Yogini aufgehorcht. Noch dazu steht im Fazit – ja, ich gebe es zu, ich lese v.a. bei Sachbüchern gern erst einmal das Resümee – dass wir unsere Realität in weiten Teilen selbst gestalten, dass das … Mehr lesen

Cocooning in Zeiten von Corona

Cocooning und Corona: Während in der Welt die Corona-Fallzahlen ansteigen, geht in den Familien der Trend, sich einzuigeln, in die nächste Phase – das nennt man Cocooning. Zunächst muss dies nicht unbedingt schlecht sein. Wir alle wollen es kuschelig haben, wenn es draußen garstiger und auch bedrohlicher wird. Blöd nur, wenn die Jüngsten bei diesem … Mehr lesen

Schöne neue Arbeitswelt: Quo vadis, Open Space?

Chance neue Arbeitswelt: Die Corona-Krise hat unser Leben verändert – unser Alltag mit Arbeit, Kindern und Freizeit läuft seit März zum Teil in völlig veränderter Weise ab. Covid19 hat viel Leid gebracht, darüber brauchen wir gar nicht zu reden. Alle, die gesundheitlich verschont geblieben sollen, müssen dankbar und glücklich sein. Davon mal abgesehen hat die … Mehr lesen

Yogaunterricht in Zeiten von Corona

Ein schmaler Grat Yogaunterricht darf jetzt auch in Bayern wieder stattfinden, live und als Präsenzstunde, ohne Bildschirm, ohne WLAN – das ist eine gute Nachricht. Trotzdem ist nicht alles so unbeschwert wie früher. Denn der Unterricht findet unter neuen Bedingungen statt, die uns ein Virus diktiert, und die wir einhalten, um uns gegenseitig zu schützen. … Mehr lesen

Daheim bleiben: Ich bin zuhause, also denke ich!

Daheim bleiben: Mittlerweile geht es in die achte Woche, in der viele von uns im Homeoffice arbeiten, die Kinder beim Homeschooling unterstützen, online ihrem Sport oder sonstigen Hobby nachgehen und die üblichen Wege auf ein Minimum reduzieren. Für viele von uns hat sich der Alltag radikal geändert. Für uns alle hat sich das soziale Miteinander … Mehr lesen

Mittelstand, quo vadis?

Unter dem Titel Mittelstand, quo vadis? möchte ich heute einen Gastbeitrag veröffentlichen, der die verzweifelte Lage einer Gastronomin beleuchtet – in Zeiten der Corona-Krise. Es ist der offene Brief einer lieben Freundin, die mit ihrem Mann um ihre Existenz bangen muss. Sie möchte gern anonym bleiben, aber ich hoffe, ihr Schreiben findet Beachtung! Einen anderen … Mehr lesen

Corona heißt: Krone richten, weiter im Text!

Corona tut weh, richtig weh: Nicht nur physisch, wenn das Virus einen erwischt hat, sondern auch monetär. Viele Unternehmen müssen mit sehr deutlichen Einbußen rechnen, Arbeitsplätze sind vielleicht sogar in Gefahr und manche geraten definitiv in Existenznöte: Ja, es ist so, wie es eine Kollegin von mir ausgedrückt hat: Corona sucks. Es gibt für die … Mehr lesen

Trauma heilen: Buchrezension „Schatten der Vergangenheit“ von Dunja Voos

Was ist ein Trauma? Der Begriff Trauma findet heutzutage in vielen Bereichen Verwendung – auch beim Yoga und in den Yoga-Ausbildungen. Mittlerweile gibt es therapeutisches Yoga, traumasensitives oder auch traumasensibles Yoga. Ich unterrichte seit über zehn Jahren und bin in dieser Zeit immer wieder mit dem Begriff konfrontiert worden. Einen Beitrag über Trauer und Yoga … Mehr lesen

Eiskalt erwischt – Ups and Downs im Januar

Im Januar herrscht keine Hochstimmung – dieser Monat hat es nämlich in sich: Bei vielen steht er für diese Schlagworte: Januarloch, Jammertal, Motivationstief, eiskalt, Deprimonat – oder für die ersten Vorsätze, die nicht eingehalten werden. Die Stimmung entspricht scheinbar der Wetterlage im Januar – frostig, windig, starr. Erst jetzt fällt mir auf, dass die Worte, … Mehr lesen

Nach dem Endspurt ist vor dem Neustart: erholt ins neue Jahr!

Hoffnung auf den Neustart nach der für viele stressigen Vorweihnachtszeit: Wer möchte das nicht – vieles anders machen im neuen Jahr. Wer tut das nicht – für sich gute Vorsätze formulieren oder seine Jahresplanung mit dem Ziel gestalten, dass alles besser wird? Mit diesen oder ähnlichen Gedanken verabschieden viele Menschen das alte Jahr und stürzen … Mehr lesen

Vorweihnachtszeit und Stress – don’t let it be!

Es ist wieder soweit – die Vorweihnachtszeit ist da:  Die Weihnachtsmärkte in den verschiedenen Stadtteilen öffnen nach und nach, der Nachbar hat schon die Weihnachtsbeleuchtung angebracht – wie immer vor dem ersten Adventswochenende – und zahlreiche Termine für Weihnachtskonzerte, Adventsbasare und Spendenaktionen in den Schulen der drei Kinder flattern ins Haus. Darüber hinaus stehen diese … Mehr lesen

Buchrezension Yoga – mit Kraft und Anmut leben von Barbra Noh

Eine Buchrezension über das neue Übungsbuch von Barbra Noh „Yoga – mit Kraft und Anmut leben“ ist ganz nach meinem Geschmack. Denn sie vereint die Themen, die ich auf diesem Blog am liebsten zusammenführe: Schreiben und Yoga. Barbra Noh hat eine Neuauflage ihres Buches aus dem Jahr 2015 herausgebracht. Das Buch ist im September im … Mehr lesen

HAPPY YOGIS: TIPPS FÜR YOGA IN MÜNCHEN

Heute mal ein bisschen Werbung für Yoga in München und in eigener Sache: Das qualitrain-Netzwerk hat einen schönen Beitrag über Yoga in München geschrieben, den ich gern wiedergebe: Yoga in München macht Yogis happy Abschalten, entspannen und gleichzeitig seinen Körper fordern? Nirgendwo geht dies besser als beim Yoga. Die aus Indien stammende Lehre ist in … Mehr lesen

#fragdenyogi: Gabriela Bozic über die Sprache, ihren Unterrichtstil und Yoga im Alltag

Sprache und Yoga sind eng miteinander verwoben, das wissen Yogalehrer: Denn über die Stimme und die verbalen Anweisungen leiten sie ihre Schüler dazu an, Haltungen zu erspüren und dadurch sich selbst besser kennen zu lernen. Mit Gabriela Bozic, Jivamukti-Yogalehrerin und Sprachwissenschaftlerin, habe ich mich darüber unterhalten: Wie fühlt sich Yoga in den verschiedenen Sprachen an, … Mehr lesen

Good bye darkness, hello sunshine: Trauer und Yoga

Trauer und Yoga: Nenn’ es Schicksal, Gottes Fügung oder den Willen des Universums – wenn urplötzlich ein geliebter Mensch von uns geht, ist das sehr schwer zu ertragen. Ganz besonders dann, wenn es in jungen Jahren passiert, hadern wir mit allem – mit Gott, der Welt und unserer Beziehung zum Verstorbenen. Nie ist der Zeitpunkt … Mehr lesen

Trigger: Was triggert dich und wie gehst du damit um?

In diesem Beitrag geht es um Trigger – Triggerpunkte, Triggererlebnisse, Triggererfahrungen, im Job, im Alltag, in unserem Sein. Darum, wie sie uns beeinflussen, wie wir mit ihnen umgehen können und was die Yogaphilosophie dazu sagt. Kennst du deine Trigger? Falls nicht, mach sie dir bewusst! Das englische Wort „trigger“ bedeutet Auslöser und bezeichnet Situationen, Erlebnisse, … Mehr lesen

Alles eine Frage der Perspektiven!

Perspektiven – darum geht es in diesem Beitrag: Ich schreibe darin, warum ich gern mal in die andere Richtung schaue, und wie gut dieser Richtungswechsel sein kann: für die eigene Entwicklung und für das Miteinander – im privaten wie im beruflichen Bereich. Perspektiven auf den Kopf stellen Im Yoga dienen Umkehrhaltungen wie z. B. der … Mehr lesen

Selbstzweifel, mein treuer Begleiter durchs Leben

Über Selbstzweifel: Das ZEIT MAGAZIN hat im März einen Artikel über Selbstzweifel gebracht, geschrieben von der Autorin und Radiomoderatorin Sophie Passmann. Dieser Artikel hat mir aus der Seele gesprochen, denn das Thema Selbstzweifel begleitet mich durch mein Leben. Am Selbstzweifel kann frau verzweifeln Es stimmt schon, Selbstzweifel können sich durchaus negativ auswirken, ein Hemmschuh sein, … Mehr lesen

Welt Down Syndrom-Tag: morgen schon wieder gestern.

Heute ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Und ich möchte über diesen Tag schreiben – viel zu spät, zuletzt war es noch eine Woche hin und jetzt ist er da. Der Tag, der für sehr viele Menschen ein Tag wie jeder andere ist. Und für einige Menschen ist es ein Tag, an dem die Menschen, die betroffen sind, darüber … Mehr lesen

Influencer und ihr Einfluss – aber bitte mit Nachhaltigkeit!

Überall liest man über Influencer. Wieder so ein neues Wort, das aus dem Englischen stammt, und doch in aller Munde ist – fast jeder weiß mittlerweile, dass damit nicht das Grippe-Virus gemeint ist. Aber welche Rolle spielt Influencer Marketing wirklich? Was ist von dem Trend zu halten? Das habe ich mich gefragt – und ein … Mehr lesen

Texterleben: hängen lassen oder gelassener werden.

Texterleben und der Alltag: sich hängen lassen, selber hängen gelassen werden, andere hängen lassen oder einfach gelassen werden – kennt ihr das? Ein Beispiel: Ihr zieht einen tollen Auftrag an Land, der so umfangreich ist, dass ihr die nächsten drei Monate ohne Akquise leben könntet. Tut ihr natürlich nicht, denn als professionelle Texter*innen wisst ihr … Mehr lesen

Viel Lärm um viel!

In meinem letzten Beitrag habe ich über Stille geschrieben, heute geht es um Lärm: Stille kann äußerst heilsam sein, wenn es gelingt, sich darauf einzulassen. An dieses Thema knüpft meine liebe Kollegin Alice Grünfelder an, und bringt es in eine neue Richtung. Ich freue mich sehr, im Rahmen der Blogwichtel-Aktion unseres Netzwerks diesen schönen Gastbeitrag … Mehr lesen

Leiser werden, Stille suchen

Die staade Zeit, in der wir Stille suchen, liegt hinter uns und so manch eine oder einer sagt sich insgeheim: „So still war diese Zeit gar nicht“. Und sehnt sich umso mehr nach ein bisschen Stille. Denn die Zeit der Vorbereitung des Weihnachtsfestes muss nicht unbedingt still sein, ist meist eher hektisch, oft durchaus angespannt, manchmal … Mehr lesen

Weihnachtskarten an die Kunden schreiben, ja oder nein?

Weihnachten ist nicht mehr aufzuhalten. Und ich habe keine Lust, Weihnachtskarten zu schreiben. Beruflich nicht und privat eigentlich auch nicht. Ich weiß nicht, ob es anderen so geht wie mir. Aber dieses Jahr kommt es für mich zu früh. Liegt wahrscheinlich an dem fantastischen Sommer. Und mir geht es so, wie das eine Freundin gesagt … Mehr lesen

Über Mut & Menschlichkeit – und über Wut

The Lovers Academy: 28.11.2018 — Salon Mondaine #24 “Courage — Mut & Menschlichkeit” München Es war ein ganz besonderes Event in München, organisiert von Yasmine Orth und ihrem Team: der Salon Mondaine #24 “Courage — Mut & Menschlichkeit” in München. Die Organisatorinnen nennen sich „THE LOVERS“ und es geht ihnen um eine Gesellschaft in Balance. … Mehr lesen

#fragdietexterin: Lisa Graf-Riemann, erfolgreiche Krimiautorin im Interview

Über Schreiben und Naturverbundenheit Lisa Graf-Riemann schreibt, und zwar erfolgreich. Zu ihren Veröffentlichungen gehören Romane, Kurzgeschichten, Übersetzungen und Sachbücher. Außerdem ist sie Lektorin, gibt Kurse für kreatives Schreiben und bietet Führungen durch Berchtesgaden und seine historischen Orte an. Letzteres lässt ahnen, dass Lisa heimat- und naturverbunden ist. Was das mit ihrem Schreiben zu tun hat, … Mehr lesen

Ich schreibe, also bin ich: Todo ToBe

Ich bin Texterin. Also schreibe ich. Beruflich. Und zwar über die verschiedensten Themen. Außerdem liebe und unterrichte ich Yoga. Dabei finde ich meine Mitte, meinen Ausgleich, meine Stille. Zwischen dem beruflichen Schreiben und der Yogapraxis gibt es aber noch ganz viel Familie, Haushalt und entsprechend viel Organisation drum herum. Die spielt sich bei mir hauptsächlich … Mehr lesen

Im Licht den Schatten finden – oder umgekehrt?

Ich liebe Licht und Schatten und ihre Spiele – auch meinen eigenen Schatten: Wenn ich morgens bei uns im Schlafzimmer Yoga übe und die Sonne scheint, dann sehe ich meinen Schatten an der Zimmerwand. Wie ein Gefährte steht er mir gegenüber und er sieht  nicht unbedingt schön aus. Ich bin dann zum Beispiel in Virabhadrasana … Mehr lesen

#fragdie texterin: Julie Fellmann – Autorin und Yogini – im Interview

Julie Fellmann ist Journalistin, Germanistin, Produzentin, Dramaturgin – vor allem aber Autorin. In ihren Werken setzt sie sich mit den Dramen des Lebens auseinander. Ich habe sie als Lebenskünstlerin erlebt, die Familie und Beruf wuppt, Erfolg hat und trotzdem die Zeit findet, bei sich zu sein. Mit Yoga? Das wollte ich von ihr erfahren! Julie … Mehr lesen

#fragdenyogi: Yogalehrerin Flora Fink über Freiheit im Yoga und in der Sprache

Yogalehrerin Flora Fink unterrichtet Vinyasa- und Yin-Yoga und ist außerdem Übersetzerin. Flora ist wie eine Fee und fliegt scheinbar mit Leichtigkeit durch das Leben. Hinterlässt aber schwer Eindruck! Im Interview spricht sie über ihre Verbindung zur Nordischen Philologie, ihr Verständnis von Yoga – und über Freiheit. Flora unterrichtet in München in den Studios von Patrick … Mehr lesen

Zurück zu mehr Klarheit und Transparenz!

Unsere Welt wird immer undurchsichtiger – und das auf allen Ebenen. Es mangelt an Klarheit und Transparenz: Egal, wo wir hinsehen, immer stoßen wir auf ein Wirrwarr an Problemen, die es zu lösen gilt – im Großen wie im Kleinen. Höchste Zeit, ein Plädoyer für mehr Klarheit zu halten. Klarheit im Denken und im Schreiben … Mehr lesen

Wie hältst du es mit der Transformation?

Yoga ist Transformation: Nur wie funktioniert das eigentlich? Das Ziel von Yoga ist Transformation, ganz klar. Aber kann mir mal jemand sagen, wie das funktioniert – ich meine für den ganz normalen Yogi, der gewissenhaft übt, aber halt nicht als Eremit in der Einsamkeit weilt. Sondern mitten im Leben steht und wie alle sein Päckchen … Mehr lesen

#fragdentexter: Interview mit Drehbuchautor Georg Weber

Ein Gespräch über Schreiben und Entspannung und das Leben an sich Georg Weber ist Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur. Er hat in vielen Filmen mitgespielt – alles dabei von Comedy über Rosamunde Pilcher bis hin zum Tatort. Seit 2002 schreibt er überwiegend Drehbücher bzw. führt Regie für Film und Fernsehen. Er ist verheiratet mit der Schauspielerin … Mehr lesen

Immer schön locker in den Schultern bleiben!

Jeder kennt das: „Schön locker in den Schultern bleiben“, das funktioniert nicht immer. Denn Stressoren gibt es in unserer modernen, digitalisierten Welt genug: Das fängt schon damit an, dass das Smartphone nie Ruhe gibt bzw. wir nicht von ihm lassen können, wir parallel tausend Dinge erledigen wollen und dann schon morgens gehetzt in die U-Bahn … Mehr lesen

#fragdenmanager: Hanswilli Jenke über Yoga und Meditation

Hanswilli Jenke ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Fixit TM Holding GmbH (www.fixit-gruppe.com), die mit rund 2.500 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern im Baustoffbereich gehört. Zuvor war er Geschäftsführer beim Süddeutschen Verlag, kaufmännischer Direktor bei der ProSiebenSat.1 Media AG und Wirtschaftsprüfer bei KPMG. Außerdem ist er Familienvater zweier Kinder, seine Ehefrau ist ebenfalls berufstätig. Ein Managerleben, … Mehr lesen

#fragdenyogi: Interview mit Petros, Yogalehrer und Musiker

Alle Wege führen nach OM Petros Haffenrichter ist als Yogi und Musiker international bekannt. Er ist halb kretischen und halb deutschen Ursprungs und Advanced Jivamukti Yoga Lehrer. Über viele Jahre hinweg war Petros ein fester Bestandteil der Jivamukti-Studios in München. Im letzten Jahr hat er das Studio THEYOGA.LOVE gegründet, wo verschiedene Yogastile unterrichtet werden: theyoga.love. … Mehr lesen

#fragdenyogi: Nathalie Prieger im Interview über Beruf, Familie und Yoga

Beruf und Yoga: “Vor allem kommt es auf die Begegnung mit den Menschen an” Nathalie Prieger ist die Gründerin des nachhaltigen Yogalabels MANDALA (mandala-fashion.com), Yogini und Mutter von zwei Töchtern. Im Interview erzählt sie über ihren Werdegang, wie sie Beruf und Familie meistert und welche Rolle ihre eigene Yogapraxis dabei spielt. Textyogi: Nathalie, was war … Mehr lesen

#fragdietexterin: Interview mit Julia Simon

Claudia Siedenbiedel alias Julia Simon und ihr Traumtörtchen Schreiben und Yoga – in meiner Brust schlagen zwei Herzen. Ich verdiene meine Brötchen als Texterin und als Yogalehrerin und beides ist für mich eine Berufung. Ich fahre ganz bewusst zweigleisig durchs Arbeitsleben, was viel Abwechslung in meinen Alltag bringt – und manchmal eine gehörige Portion Stress, … Mehr lesen

#fragdenyogi: Ashtanga-Lehrer Manfred Gauper – ein Traditionspurist?

Die eigene Geschichte finden Manfred Gauper unterrichtet Ashtanga Yoga im Münchner Jivamukti Yogaloft in der Buttermelcherstraße – Mysore und Led Classes. Er praktiziert diese fordernde Praxis seit 1997 – hat also zu einer Zeit damit begonnen, zu der Ashtanga Yoga noch alles andere als populär war. Seine Ausbildung hat er bei John Scott absolviert, weitere … Mehr lesen

#fragdenyogi: Yogalehrer Michael Forbes

„Am Ende steht Ergriffenheit“ Michael Forbes praktiziert seit unglaublichen 45 Jahren Yoga. Er leitet zusammen mit Margareta Eckl das Studio iYoga München und ist eine feste Größe in der Yoga-Szene in Deutschland und darüber hinaus. Michael wurde von Guruji B.K.S. Iyengar (verstorben 2014) zertifiziert und führt seither die von ihm gegründete Tradition fort. Ein Purist … Mehr lesen

Wie Yoga wirkt

… und heilen kann Yoga ist eine kraftvolle Methode, um körperliche und seelische Gesundheit zu unterstützen – das ist allgemein bekannt. Beispiele dafür, wie Yoga wirkt, gibt es sicherlich zuhauf. Sehr viele Kreative setzen Yoga ein, um ihre Kreativität hervorzulocken, darüber habe ich hier geschrieben: https://das-ist-text.de/kreativitaetstechniken/ Und auch hochkarätige Manager setzen durchaus auf Entspannungsmethoden, um … Mehr lesen

Stress? Lass leise Dampf ab!

Bewusstes Atmen baut Stress ab Wir alle kennen ihn, den Gefährten unserer Zeit … – den Stress. Er kann positiv, aber durchaus auch negativ sein. Auf die Frage „wie geht es dir?“ folgt allzu häufig die Antwort „viel zu tun, ich bin im Stress“ – ganz gleich ob man die Vollzeit arbeitende Mutter, die Hausfrau, … Mehr lesen

Kreativitätstechniken

Was braucht es, um kreativ zu sein? Das tägliche Stückchen Schokolade? Die Tüte Studentenfutter? Rotwein und Zigarette? Den Spaziergang in der Natur? Die Liste kann unendlich erweitert werden. Denn ich bin überzeugt davon, dass Kreative ihre eigenen Rituale haben, die sie vielleicht auch ganz unbewusst anwenden. Und bevor ich in die Runde frage, gebe ich … Mehr lesen

Maria Montessori

War Maria Montessori eine Yogini? Die Frage mag seltsam erscheinen, aber sie ist durchaus gerechtfertigt: Schließlich hat Maria Montessori – die Gründerin der Montessori-Methode – lange Jahre in Indien gelebt. Zunächst nicht ganz freiwillig: Während ihrer Reise nach Indien brach 1939 der II. Weltkrieg aus und bei ihrer Ankunft wurde sie erst einmal festgenommen. In … Mehr lesen

Traditionspurist

Yogatradition: Was bist du – Traditionspurist oder Mischling? Ich übe beinahe solange Yoga, wie ich professionell schreibe –nämlich seit 1999. Meine Ausbildung habe ich 2009 bis 2001 absolviert und während dieser Zeit sehr intensiv Ashtanga Yoga geübt. Mittlerweile bin ich eine große Freundin vom Stilmix – und habe meine ganz persönliche Richtung kreiert – eine … Mehr lesen

Yoga und Beruf

Yogi inside … oder wie man versuchen kann, auch im Beruf eine yogische Gesinnung zu behalten. Es ist die schwierigste Übung überhaupt, Yoga und Beruf zu verbinden und all die gute Energie, die wir auf der Matte spüren, in den Alltag mitzunehmen. „On the mat“ ist alles gut, aber was wenn wir das „off the … Mehr lesen

Schreiben und Yoga: Textyogi bloggt

Über die Lust am Schreiben … über die Themen, die mich als Texterin und Yogalehrerin bewegen. Ich jongliere gern mit Worten und serviere das Ganze mit einem großen Schuss Ehrlichkeit. Enjoy! Der Blog dient meiner Lust am Schreiben – in erster Linie. Und er soll ein Anker für meine Kunden sein, zu denen ich gern … Mehr lesen